Tag: remix

You knew from the first moment you heard Ja Rule’s voice that this was gonna be a vibe!

Also, shout out to Oslo you have been on a strong one lately!

Glenn Fox spent some time living in Bordeaux before he recently moved to Amsterdam. As far as I can tell this edit, however, is entirely filmed in Bordeaux and shows Glen’s typical talent to spontaneously skate whatever crosses his way.

I guess I can speak for everyone at the PLACE office when I say we all are the official fan club of Santiago Sasson. This part makes me want to go back to Paris so much! Belated birthday wishes to you Santiago!

It’s the remix baby! Quartersnacks just gave Jordan Trahan a new summertime-like soundtrack to skate on.

Photo: Muller

Der aus New York City stammende Luis Tolentino kann auf Sachen springen, die sonst keiner erreichen würde. Solch ein Talent soll genutzt werden und deshalb sieht man Luis meistens irgendwo im oberen Teil des Bildauschnitts. DVS Shoes zeigt einen Remix Part von Luis mit Clips aus der ganzen Welt, und auch Berlin ist natürlich vertreten.

Photo by Nikwen.

Die traurige Nachricht von Wilko Grünings viel zu frühem Tod steckt vielen Freunden und auch uns noch immer in den Knochen. Der Kölner DJ und Produzent David Hasert hat seinen ganz eigenen Weg gefunden um mit seiner Trauer umzugehen: Er hat sich Wilkos “Queens Park” musikalisch zur Brust genommen, einen ordentlichen Remix daraus gebastelt und zum Download auf seine Soundcloud Seite gestellt. Wir gehen mal stark davon aus, dass Wilko dieser Track gefallen hätte:

Lieber Pannemann,

gestern sah ich aus heiterem Himmel deinen ¡Hombre Pann! Remix Part von Francisco Saco, in dem du mit einem Fladenbrot über den Kopf gestülpt durch die Straßen skatest. In diesem Moment habe ich ein Déjà-vu erlebt. Ich erinnerte mich an einen Moment, als ich eine Welcome Anzeige von WeSC von dir gesehen habe mit diesem BS Smith Grind an der Ledge am Alexanderplatz. Ich fragte dich zu jener Zeit, wann du den Trick eigentlich gemacht hattest und deine Antwort war ein schlichtes “Joa, habe ich irgendwann mal gemacht…” Ich dachte nur so, Mensch, wir sitzen doch hier jeden Tag zusammen im Büro und warum erzählst du mir nicht von deinen tollen Tricks? Daraufhin hast du gesagt, du redest halt nicht so gerne darüber, wenn du irgendwelche Tricks gemacht hast. Du findest das cooler, wenn die Leute die Sachen sehen, wenn diese veröffentlicht werden.

Nun gut, es ist ja jetzt nicht dein neuer Full Part, sondern ein Remix Action Drama Adventure mit gemischter Footage aus Ordos, Marokko und anderen Orten, an denen du in diesem Jahr gewesen bist. Der Part kommt für mich dennoch unerwartet, was mal wieder typisch für deine Geheimniskrämerei ist. Ich weiss natürlich, dass diese komische Brotnummer unserem Freund Francisco geschuldet ist, der von sich selbst sagt, dass er ein noch größerer Weirdo ist, als du einer bist. Eigentlich steht dir dein Bucket Hat auch viel besser, als ein Fladenbrot aber wer weiß: vielleicht wird ja der Flatbread Hat der neue Sommerhit 2015 und du bist dann voll der Trendsetter. Ich würde mich freuen, aber pass auf die Tauben auf.

Dein Markstein

Foto: Kevin Metallier

27 Grad, Sonnenschein und gute Laune – da kommt uns der Ohrwurm “Prayer in C” von Lilly Wood & The Prick doch gerade recht. Die EASYdoesit Boys um Maxim Rosenbauer haben das zugehörige Video gedreht und wir wollen es euch zeigen: Zu sehen sind einige bekannte Berliner Gesichter (Hallo!) aber auch Kai Hillebrandt, Valerie Rosomako und Konstantin Rutschmann – alles andere wäre auch verschenkte Schönheit!

robin schulz

Den Spitznamen The Chief bekommt man nicht vom auf der Couch sitzen sondern muss man sich hart verdienen. Mike Gilbert hat sich die Footage von Jamie Thomas aus dem Fallen Footwear Video Road Less Traveled vorgenommen und daraus einen Remix geschnitten. Für alle Thomas Fans ein absoluter Leckerbissen!

Auch wenn der Joeface Remix Part von Antonio Durao für unseren Geschmack ein bißchen hektisch geschnitten ist, sollte man ihn auf jeden Fall gesehen haben – der Rookie aus New York rasiert komplett alles. Die gesamte Footage ist aus dem vergangenen Jahr und war teilweise schon im Waters & Army Intro Part oder seinem Transworld Video Check out zu sehen – hier nochmal alles in einem Edit!

Mark Sucius Part aus Habitat Skateboards Search The Horizon ist ein Klassiker, obwohl das Video kein halbes Jahr alt ist. Fast 7 Minuten Skateboarding der allerhöchsten Güte, gespickt mit einigen NBD’s rund um den Globus.

Der Wahlberliner und Weltenbummler Francisco Saco zeigt einen Remix Part von Valeri Rosomako für Iriedaily. Hi8 Format, Soundtrack und Spotwahl ergeben eine schöne aggressive Stimmung, welche dich förmlich wach schüttelt – free coffee anyone?

Thema: Perlen des Internets. Joey Sinko schnitt einen Andrew Reynolds Part in chronologischer Reihenfolge, gemischt mit einigen Flashbacks, und ließ diesen Remix mit Roxy Music unterlegen. Eine Mischung aus Nostalgie und Aktuellem, welche den Status The Boss noch einmal verdeutlichen sollte. Falls du nah am Wasser gebaut bist, solltest du für die Schlussworte vielleicht ein Taschentuch am Mann haben.

Von Danny Cerezini gibt es einen Remix seiner Footage aus Barcelona und wie man es von Danny gewohnt ist, wurde das ganze mit Rap Musik unterlegt.

Brad Cromer ist momentan wohl der am häufigsten geschriebene Name auf unserer Seite, auch wenn er für diesen Remix von den Quartersnacks Jungs nicht verantwortlich gemacht werden kann. Wir hätten allerdings auch nichts dagegen, wenn dieser Trend erst einmal anhalten würde.

Nixon hat seinen Clip des “Happy F*kng Trip” durch die Remix-Schleuder gejagt und mit neuen Perspektiven, Sideshots und Leftovers versehen. Mit dabei sind Chris Pfanner, Alex Mizurov, Anthony Lopez, Javier Sarmiento und JB Gillet auf ihrem Weg von Bilbao über Barcelona nach Lyon.