Tag: Cherry

Once again somebody took the time to create a little Supreme style compilation clips. There is something to it though scrolling through Strobeck’s feed and collection little snippets here and there. You get Fat Bill’s style of filming with the music style of the creator (or not), but in the end something new is created. Remixing or collaging is, was and will remain one of todays most important movements in and out of skateboarding.

Nachdem in diesem Jahr bereits das Supreme Video “cherry” aus seiner Feder erschien, hat sich Bill Strobeck keineswegs faul auf die Haut gelegt, sondern weiterhin fleissig Zeit auf den Strassen New Yorks verbracht. Herausgekommen ist ein neues Video “Joyride” feat. Sage Elsesser, Sean Pablo, Nakel Smith, Tyshawn Jones, Kevin Bradley, Aiden Mackey und Ben Kadow, wobei besonders letzterer mit einem Gap to Firecracker für Aufsehen sorgt. Besonders gut ist auch zu erkennen, wie die Cherry-Kids gewachsen sind und welche ninjaartigen Fähigkeiten Tyshawn neben seinen Skateskills entwickelt hat. Und: Mark Gonzales ist verrückt.

Aidan Mackey

Aidan Mackey ist der rothaarige Junge aus Supreme cherry. Neben einigen auffälligen, äußerlichen Erscheinungsmerkmalen besitzt Aidan das Talent, Tricks gut aussehen zu lassen. Über zwei Minuten Lo-fi Aktion aus den Vereinigten Staaten.

Bill Strobeck im Interview mit unseren asiatischen Kollegen vom VHSMag über die Enstehungengeschichte von “Cherry” und seine vorherigen Projekte. Abgehalten wurde das Ganze während der Weltpremieren Tour des Supreme Videos in Japan.

Lakai Footwear und Earl Sweatshirt von Odd Future haben sich zusammengetan um den Camby farblich zu verschönern. Neben der Kollaboration gibt es ein Day In The Life mit Lakais neustem Amateur Nakel Smith, welcher in Supremes Cherry schon eine ziemlich gute Figur gemacht hat. Die vier verschiedenen Farbmodelle stellen wir euch hier vor:

Day In The Life mit Nakel & Earl:

Die Jungs vom Jenkem Magazine sind mal wieder on-Point und bringen passend zu Cherry und Alex Olsons Release von Bianca Chandon, ein “Day In the Life” mit dem kalifornischen Pro, welcher vor einigen Jahren den Umzug an die Ostküste gewagt hat. Was sich seitdem verändert hat, welche zwei Wörter man in seiner Nähe lieber nicht benutzt und wie Alex sich in seinen eigenen vier Wänden gibt:

Während Olson, Rieder, Dill, William Strobeck persönlich & Co. ihre Premierentour in Japan fortsetzen, wird das Video am laufenden Band illegal geleakt. Dabei müsste man sich nur noch zwei Tage gedulden, bis Supremes Cherry bei iTunes erhältlich ist. Um eure Vorfreude in schwindelerregende Höhen zu treiben, haben wir bereits alle Songs gesucht, gefunden und zum Anklicken vorbereitet. Neben dem eigentlichen Bild ist der Sound eines Films das wohl wichtigste Werkzeug, um Bilder zu verdeutlichen und/oder zu beschreiben. Von Cypress Hill bishin zu The Cure ist der Soundtrack, der Supreme Truppe entsprechend, ziemlich bunt, und eigentlich ist fast alles dabei.

Cypress Hill – I Wanna Get High : Montage Nr.1 (Intro)

Jane’s Addiction – Stop : Montage Nr.2

The Cure – Cold : Montage Nr.3

Chief Keef – I Dont Know Them : Montage Nr.4

Gang Gang Dance – Vacuum : Montage Nr.5

INXS – Never Tear Us Apart : Dylan Rieder & Alex Olson

Chef Raekwon – Glaciers of Ice : Montage Nr.6

Group Home – Baby Pa : Montage Nr.7

Salem – Fuck Shit 666 : Credits

Oder: 27 Stunden in Englands Haupstadt, bewaffnet mit zwei Einwegkameras in Erwartung des vielbesprochenen Supreme Videos “Cherry”.

London ist Horror. Die Straßen sind überfüllt mit zu vielen Menschen und in die falsche Richtung fahrenden Autos und mehr als einmal wären beinahe unsere beiden PLACE Redakteure von einem roten Doppeldeckerbus oder einem schwarzen Taxi “mitgenommen” worden. Look left, look right – darauf sollte man sich in den Straßen rund um Covent Garden gefälligst halten. Nach links und rechts wurde eh viel geschaut, denn es gab viel zu sehen: Jason Dill in weißer Jeans und Timberlands vor dem Prince Charles Cinema zum Beispiel. Dort stand er nach der Videopremiere von “Cherry” rauchend, während er sich der Anhängerschaft präsentierte – im Rumstehen stylisch sein muss man auch erstmal drauf haben. Kaum weniger ansehnlich zeigten sich Dylan Rieder, Alex Olson, William Strobeck, Earl Sweatshirt und Co., die extra für die Europapremiere nach London gekommen waren. Mit einer Packung Kirschen im Gepäck folgten Daniel Pannemann und Benni Markstein der Einladung in eine Londoner Nacht mit vielen Schlangen, Gin Tonics und einem besonderen Video.

Der Trailer zum Supreme Video “Cherry” ist seit ein paar Tagen online und Anlass für ausgeprägte Diskussionen über Sell out, Coredom und Hipstertum. Wir haben uns ein bißchen in den einschlägigen Foren herumgetrieben und uns für euch die besten 15 Quotes notiert – Ziemlich amüsant das Ganze:

“Kids are going to start dressing all kinds of funny after this video drops. Glad my local park is filled with alcoholics and older weirdos!”

“The teen-boppers be like,”Why is Supreme getting into skateboarding?”

“Only comes with orders valued at $150 or more before shipping”

“I hope this video isnt $80 and I hope I dont get vibed out trying to buy a copy.”

“If Gonz, Dill, Olsen, and (did I see Gillette?) are in it, then I’m on board.”

“Thank God. Keeping Supreme in skateboarding, where it belongs.”

“So sick. Na-Kel, Tyshawn, Dylan Rieder, Alex Olson, Kevin Bradley, Sage Elesser, all the homies. This video is going to be beast.”

“I remember watching a lot of bill strobeck’s videos and his more recent ones. The vibe that he creates in his videos are unlike any other and get you so pumped to skate. Hyped for it to come out!”

“Only 30 copies are being made and will be released every thursday with a different cover until they are all gone!”

“It’s going to be fucking awesome.”

“Y’all dumb for caring about skateboarding this much. Get a coffee, do a front shove and watch cherry.”

“Fat Bill is filming it, so it’s bound to be rad. Who gives a shit if it has Supremes name on it. So long as they don’t sell it for £70.”

“Heard they’re only going to make four copies of it and release one per season.”

“I hope they do the entire video split into two windows so i can see half of every trick.”

“What a “waste” of amazing footage. I think I re-watched a million times but still missed a lot of stuff that went down. Bummer.”

Pünktlich zum Wochenende kommt aus New York noch ein vielversprechender Trailer für das neue Supreme Video “Cherry”, welches Gerüchten zufolge noch in diesem Jahr erscheinen soll. Der Trailer macht auf jeden Fall Bock, auch wenn man nicht immer ganz genau weiß, wo man denn jetzt eigentlich hinschauen soll.

William Strobeck verriet vor kurzem den Titel für das neue Supreme Video, welches den wundervollen Namen Cherry tragen wird. Nach unbestätigten Angaben soll es Footage von Leute wie: Guy Mariano, Dylan Rieder, Anthony Pappalardo, Jason Dill, Lucien Clarke, Alex Olson, AVE uvm., geben. Selbst Tyler The Creator soll eine Line für das New Yorker Video gefilmt haben. Wann das Video erscheint ist bisher unklar, Fakt ist aber, dass es noch dieses Jahr Premiere feiert. Strobecks letztes Projekt zeigt, was uns eventuell erwarten könnte: