Tag: Farid Ulrich

Nach zwei Monaten Bauzeit feiert die Skatehalle Berlin offiziell die Eröffnung des Nike SB Shelter. Der Indoor Skatepark im Herzen von Berlin soll in den nächsten Jahren zum Anlaufpunkt der europäischen Skateszene werden und bietet mit einem Streetcourse von California Skateparks perfekte Überwinterungsmöglichkeiten für die Hauptstadtszene. Zum Grand Opening am 15. Januar 2014 ab 18:00 Uhr wird das NIKE SB Global Team eine Demo fahren und zeigen, was in dem Park alles möglich ist. Bisher bestätigte Fahrer sind: Shane O’Neill, Luan Oliveira, Donovan Piscopo, Youness Amrani, Wieger Van Wageningen und Berlin-Locals Denny Pham, Farid Ulrich und Lennie Burmeister. Hier schon mal ein erster Video-Vorgeschmack, ein paar erste Bilder und die offizielle Pressemitteiung.


Denny Pham – FS Bluntlslide


Farid Ulrich – SW BS Flip


Kilian Zehnder – BS 180 SW FS Crooks


Michi Mackrodt – BS Nosegrind

Offizielle Pressemitteilung:

Die Skatehalle Berlin ist Dreh- und Angelpunkt für Skate-Touristen aus aller Welt. Als langjähriger Supporter der Szene und optimaler Lage in Friedrichshain ist sie der perfekte Partner für dieses Projekt. „Durch das Engagement von Nike bietet sich für uns die einmalige Gelegenheit den Street- Bereich komplett neu zu gestalten und der Berliner Szene einen der besten Parks in Europa zu bieten“, sagt Tobias Freitag, Betreiber der Skatehalle Berlin.

Mit dem Ziel, einen State-of-the-Art Skatepark zu gestalten, wurde die US-amerikanische Firma California Skateparks engagiert, die unter anderem als Schöpfer des Indoor-Skateparks The Berrics und den Parcours der Street League Contestserie bekannt ist. Mit dem Fokus auf progressives Skateboarding wurde in enger Zusammenarbeit mit Nike, der Skatehalle Berlin und den Berliner Locals das Design des SHELTER Skateparks entwickelt. Für unbegrenzte Möglichkeiten sorgen Ledges, Gaps, Hubbas, Rails, Banks und Transitions in verschiedenen Größen und Höhen – allesamt aus feinstem Beton. „Das Projekt in Berlin ist einer der progressivsten Skateparks, die wir je gebaut haben. Auf relativ begrenztem Raum haben wir einen Park entworfen, der Elemente von Street-League-Parcours und dem Berrics-Park verbindet. Der Park ist sehr vielseitig und hat sogar echte Berliner Platte Steine”, bringt es Joe Ciaglia, Inhaber von California Skateparks, auf den Punkt.

Als wichtiger Teil des Projekts wird der NIKE HONOR ROLL SKATEBOARD CLUB (HRSC), die globale Skate Workshop-Initiative von NIKE, in das Konzept integriert und führt das umfangreiche Nachwuchs-Engagement der Skatehalle Berlin fort. „Dieser komplette Neustart gibt uns die perfekten Voraussetzungen für unsere beiden wichtigsten Aufgaben: die Nachwuchsförderung und den Erhalt eines ganzjährigen Treffpunkts für die internationale Skateboardszene“, erklärt Tobias Freitag.

Das Park-Design bietet Fahrern mit seiner stufenartigen Struktur optimale Bedingungen, ihr Skaten auf das nächste Level zu bringen. Egal ob als Teilnehmer der Anfängerkurse im HRSC, motivierter und fortgeschrittener Amateur, oder Top-Pro – der Streetcourse wurde für jedes Niveau konzipiert.

Das NIKE SB SHELTER ist eine europäische Plattform, die einen Skatepark, gebaut nach den Top US-Standards, zugänglich für alle Skater macht. Als Event-Arena mit internationalen Veranstaltungen, einem umfangreichen Nachwuchs-Programm und Ort von Videoproduktionen des besten Skatens in Europa, soll die Entwicklung von Skateboarding weiter gefördert werden.

Nicht zuletzt soll dieses Projekt der Berliner Szene eine Indoor-Alternative bieten, um den harten Winter zu überleben – daher der Name „NIKE SB SHELTER“.

Öffnungszeiten des NIKE SB SHELTER ab dem 16.01.2014:

Dienstag 14:00 – 20:00 Uhr
Mittwoch 14:00 – 24:00 Uhr
Donnerstag 14:00 – 20:00 Uhr
Freitag 14:00 – 24:00 Uhr
Samstag 13:00 – 24:00 Uhr
Sonntag 13:00 – 20:00 Uhr

Adresse:
NIKE SB SHELTER @ Skatehalle Berlin
Revaler Str. 99
10245 Berlin

Weitere Infos und die aktuellsten Videos und Fotos gibt es ab sofort auf:
WWW.NIKESBSHELTER.COM

Highlight Clip des Finales vom PS Vita COS Cup 2013 aus Rust via TitusFarid Ulrich wird zum Pro geduscht, Louis Taubert gewinnt den Contest und Alex Mizurov ist neuer Deutscher Meister. Alle Resultate gibt es außerdem HIER.

Wie der Titel der in Kürze anstehenden Tour des Team Titus bereits verrät, geht es für Yannick Schall, Vladik Scholz, Wilko Grüning, Jeremy Reinhard, Farid Ulrich und Patrick Rogalski ab nach Bayern plus einem Stopp in Innsbruck. Alle wichtigen Infos finden sich auf dem Tourplakat oder auf www.titus.de/miasanteamtitus. Viel Spaß und O´zapft is!

An einem der ersten sonnigen Tage des Jahres hat Farid Ulrich seine Hood gezeigt. Seht, wie der Berliner wohnt und wo er seine ersten Tricks gelernt hat.

Film & Edit by Sebi Vellrath

Istanbul ist aktuell ein ziemlich heißer Spot in Europa und so reiste das Team Titus in voller Besetzung mit Farid Ulrich, Jeremy Reinhard, Wilko Grüning, Jost Arens, Vladik Scholz, Patrick Rogalski und Yannick Schall an den Bosporus. Den Artikel dazu gibt es außerdem in unserer aktuellen Ausgabe 40.

Das Finale der Nike Chomp Ollie Tour im Märkischen Viertel featuring Sean Malto, Denny Pham, Farid Ulrich, Lennie Burmeister, Sami Harithi und einer Menge guter Tricks.

Zur Feier des zweiten Signature Schuhs von Eric Koston bahnt sich die Nike Chomp Ollie Tour bereits seinen Weg durch Europa und kommt demnächst auch nach Deutschland – genauer gesagt nach Stuttgart, Erfurt, Münster und Berlin. Alle Termine und einen dicken Kickflip von Farid Ulrich gibt´s im Trailer.

Am vergangenen Wochenende fand im Märkischen Viertel an Berlins Stadtrand die Eröffnung des neuen Anker-Plazas statt. In dessen Zuge gab es den ersten Contest im Spring Team Battle Format zu dem sich eine Menge bekannter Skateboarder der Hauptstadt eingefunden haben. Dennis Scholz hat den Event für uns mit seiner Kamera eingefangen, hier ein paar Impressionen aus dem Block.


Colin McLean – BS Smithgrind


Justin Sommer – Treflip


Michel Funke – Hardflip


Hirschi – FS Feeble


Hirschi – Ollie aus´m Park


Locals


Locals 2


Denny Pham – Switch FS Bigspin


Farid Ulrich – FS Transfer


Stevie und Lukas


Pascal Reif – Switch Heelflip


Sami Harithi – FS 180 Transfer


Yannick Schall – Switch BS 360


Tjark Thielker – FS Bluntslide


Best Line – Hirschi


Best Trick – Nepomuk Herok


Best Team – Saltyboys feat. Yannick Schall, Denny Pham und Diskotoni

Bald ist die Hallensaison vorbei, worauf sich eine Menge Strassenskater freuen dürften. Bis dahin wird die Skatehalle Berlin noch abmontiert featuring Sylvain Tognelli, Michi Mackrodt, Farid Ulrich, Wieger van Wageningen und weiteren…

Film und Edit: Dan Schulz

Frisch eingetroffen ist ein Clip mit Footage von Farid Ulrich, Pascal Reif und Patrick Rogalski, die bisher ungesehene Footage und neue Perspektiven von bereits veröffentlichten Tricks zeigt, direkt aus der Hauptstadt. Gefilmt und geschnitten von Sebastian Vellrath für modest BLN.

Farid Ulrich, Nr. 1 deutschlandweit, Skateboarder des Todes. Wie Tony Hawk damals in Amerika macht der Junge gerade Welle. So ihr wisst alle bescheid , er wird alles zerstören, er macht alles kaputt dieses Jahr. Farid Ulrich, checkt den Junge aus, alter! Bang! – Hier ist der zweite Part des Team Titus “Tightass Videos”, ab nächster Woche gibt es außerdem sein Interview in unseren neuen Ausgabe 038.

Nach Yannick Schall steht nun Farid Ulrich mit seinem Videopart für das Titus “Tightass Video” in den Startlöchern. Hier ist der Trailer:

Von der diesjährigen Relentless COS Cup Serie gibt es einen Best Of Zusammenschnitt, der bereits wieder Bock auf das Familientreffen im nächsten Jahr macht. Auch in 2013 wird Place wieder als Medienpartner an Board sein und für euch exklusiv von den Schauplätzen im Battle um die Deutsche Meisterschaft berichten. Und von genau diesen gibt es mit dem Stop in Berlin einen mehr, als noch in diesem Jahr. Wir freuen uns und schwelgen in Erinnerungen an Louis, Vladik, Yannick, Alex, Farid und wie sie alle heissen…

Hier alle Termine für 2013:

Es gibt die verschiedensten Möglichkeiten einen Contest zu fahren. Es gibt Naturtalente, Taktiker und die ganz Nervösen, doch um euch mal ein bisschen den Contestskater an sich näher zu bringen, haben wir hier anhand des Beispiels vom vergangenen Relentless COS Cup Finale aus Rust eine kleine Auflistung gemacht.

1. Der Neuling
Er kommt bereits am Freitag Mittag pünktlich zum Opening der Practice Session und skatet so viel er kann. Er ist gestoked, das erste Mal die COS Bühne zu betreten, zu sehen wie alles funktioniert und auf der Quarter neben den Helden der letzten fünf Contestclips zu stehen. Im Practice schafft er viele Tricks, in seinem Run macht er wahrscheinlich beim ersten Ollie über die Box einen Hang Up und slammt hart. Aller Anfang ist schwer. Beispiel Rust: untere Hälfte Starterfeld Amateure.

2. Der Routinier
Er kennt das Spiel schon lange und hat große Contests schon vor zehn Jahren gewonnen. Er kommt hauptsächlich des Spasses wegen, alte Bekannte zu treffen und die Contestparty mitzunehmen, weil er mittlerweile einem anständigen Beruf nachkommt. Trotzdem sitzen die Tricks noch immer und ohne Druck von Sponsoren machen ihm Contests richtig Spass. Beispiel Rust: Laif Draasch, Andi Welther.

3. Der Taktische Wiederholer
Er wird das Wort ‘trainieren’ nicht benutzen, aber er wiederholt im Practice Abläufe ganz genau und überlegt sich seinen Run sekundiös. Er ist fit und besitzt die Gabe jeden Contest für sich entscheiden zu können, wenn er denn Stay On fahren würde. Doch kann es auch passieren, dass er sich selbst zu sehr unter Druck setzt. Beispiel Rust: Christoph Radtke, Alex Mizurov, Yannick Schall

4. Der Safety Fuchs
Er weiss genau, wie das Judgesytsem funktioniert und fährt flowig den Parcour ab. Seine Basics sitzen auch im Schlaf und Feeble Grinds, 5-0s und Kickflips kommen locker aus dem Fußgelenk geschüttelt. Er schafft es so gut wie immer bis ins Finale, doch wenn sich die anderen an krasse Tricks trauen, hat er das Nachsehen. Dafür fährt er so gut wie immer Stay On. Beispiel Rust: Jeremy Reinhard, Flo Westers.

5. Das Kid
Er ist durchschnittlich 14 Jahre alt und steht kurz vor der Pubertät. Die Basics sitzen schon ziemlich gut und auch wenn es am Pop noch ein wenig mangelt, ist er beim Publikum beliebt. Allerdings läuft er Gefahr einen Kiddiebonus zu bekommen, was bei den Großen nicht gerne gesehen ist. Beispiel Rust: diesmal irgendwie niemand.

6. Der Showman
Er geniesst das Rampenlicht und wenn alle Augen auf ihn gerichtet sind. Am besten eignet sich für ihn der Moment zwischen den Runs, in denen er einen krassen Trick probiert und der Moderator seinen Namen durchsagt. Spätestens im dritten Versuch schafft er dann den Trick und lässt sich – irgendwie auch verdient – von der Menge feiern. Beispiel Rust: Farid Ulrich

7. Der Kreative
So wie er auf der Strasse fährt, sucht er sich auch auf einem Contest den besonderen Trick – wenn er denn überhaupt auf einen Contest kommt, der nicht weiter als 50km von zu Hause weg ist. Ihm sind Platzierungen egal und er geniesst es hauptsächlich für 60 Sekunden dem Practice Trouble zu entkommen und mal kurz den Parcour für sich zu haben. Mehr als Semi-Finale ist meist nicht drin, ist aber auch nicht schlimm. Beispiel Rust: Stephan Pöhlmann, Lennie Burmeister

8. Der Publikumsheld
Er fährt schnell und clean, er macht krasse Tricks und geht lieber auf Risiko, als dass er ins Finale kommt. Das lieben die Leute und so wird er stets am meisten angefeuert. Er fängt seine Runs direkt gut an, doch am Ende hat er zu viele Bails, um richtig was zu reissen. Dafür ist er bei Best Tricks Contests weit vorne und gibt generell alles. Beispiel Rust: Octavio Trindade, Glenn Michelfelder, Vladik Scholz

9. Der Siegertyp
Er ist die ideale Kombination aus 3., 4. und 8. Er fährt die Halle mit Leichtigkeit in Grund und Boden, ohne dass es für ihn anstrengend wird. Vor seinem zweiten Final Run lehnen sich die Judges meist entspannt zurück, um seinen anstehenden Stay On Run mit krassen Tricks besser geniessen zu können. Vor allen Dingen aber freut er sich noch richtig über einen Contestsieg und verspritzt in bester Formel 1 Manier den Sekt in Richtung Publikum. Beispiel Rust: Der neue Deutsche Meister Louis Taubert!

Ergebnisse COS Cup Finale Rust:
1 Louis Taubert
2 Matthias Wieschermann
3 Denny Pham
4 Christoph Radtke
5 Alex Mizurov
6 Yannick Schall
7 Jost Arens
8 Jeremy Reinhard
9 Florian Westers
10 Octavio Trindade

Best Trick Contest:
Denny Pham – Nollie FS Noseslide Big Spin Out

Ergebnisse Titus Locals Only Finale:
1. Roman Ebersbach
2. Alex Horn
3. Marlon Schollmeier
4. Cornelius Rabe
5. Oliver Reinicke
6. Harald “Harry” Burlgin
7. Johannes Keschke
8. Sebastian Hofbauer
9. Jan Tewes
10. Tom Stielow

Ergebnisse COS Cup Gesamtwertung 2012 Street:
1 Louis Taubert
2 Alex Mizurov
3 Yannick Schall
4 Florian Westers
5 Denny Pham
6 Tom Kleinschmidt
7 Alex Ring
8 Christoph Radtke
9 Farid Ulrich
10 Stephan Pöhlmann

“Ich hab noch einen Koffer in Berlin” sagte Marlene Dietrich schon vor geraumer Zeit. Knapp 60 Jahre später rollen an den Wochenenden Unmengen von Koffern in Berlin ein und aus. Deshalb sind in dieser Montage, die teils aus frischen, teils aus Second Angles und ungesehener B-Roll besteht, viele Leute, die gerne zu Besuch sind bei uns in der Hauptstadt. Patrick Rogalski, Farid Ulrich, Matthias Janota, Helder Lima, Andre Gerlich, Pascal Reif, Nahuell Kirchhoff und weitere bekannte Gesichter geben sich die Ehre an mehr und weniger bekannten Spots der Partymetropole. Und mit Jimmy Hendrix als Soundtrack ist der Clip ein rundes Ding.

Filmed & Edited by Sebi Vellrath

Dan Schulz war mal wieder viel unterwegs auf den Strassen der Hauptstadt und hat genug frische Footage gesammelt, um euch die zweite VX Montage zu präsentieren. Wie immer nur das beste Skateboarding aus Berlin u.a mit Pascal Reif, Tim Bo, Ilja Judizki, Michel Funke, Farid Ulrich, Christoph Weiß, Danny Goodman, Sami Harithi, Jan Kliewer und vielen mehr. Genau das Richtige, um motiviert ins Wochenende zu starten.

Film & Edit by Dan Schulz

Am 01.September fand die Nike Game On Cash for Tricks Session am Berliner Polendenkmal statt. Es gab satte 1.500 Euro in Nike Scheinen, die die rund 200 Skater zu Höchstleistungen anspornten. Die drei Spots um die Kohle abzustauben waren die Titte, das Curb und zu guterletzt die Achterstufen, an denen für diesen ereignisreichen Tag extra ein Rail angebracht wurde. Die Stimmung war gut, das Niveau hoch und am Ende des Tages sind alle glücklich mit ein paar Euros mehr nach Hause gegangen. Unter anderem waren Roland Hirsch, Lennie Burmeister, Wieger van Wagenigen, Dallas Rockvam, Denny Pham, Farid Ulrich, Georg Armani und weitere Skater aus ganz Deutschland am Start, um die Session spannend zu halten. Das haben sie geschafft. Hier der Videobeweis.

Erste Station: Die Titte. Lennie Burmeister fliegt einen entspannten B-Day Stalefish.

Farid Ulrich war der MVP des Tages. Dieser Kickflip war einer seiner Warm-Up Tricks.

From Munich to Berlin. Crail Airlines macht´s möglich. Ben Dillinger.

Das Curb diente als guter Warm Up Spot für den bevorstehenden Stufencontest. Denny Pham. Nollie Flip Crooks.

Als es zu den Achtern ging, waren auf einmal alle wach und voller Elan.

Und das Publikum hatte auch Bock. Voll Bock.

Dallas Rockvam hat gut Kohle abgestaubt. Dieser Sw Fs Shuv-It hat sicher dazu beigetragen.

Roland “Hirschi” Hirsch ist immer am Start in Berlin. Feeble Grind mit reichlich Lurkern.

Unser Berliner Lieblings-Chinchilla Georg Armani mit einem Fs Crooks am Rail.

David Neier aus Hamburg ist jemand, auf den man in Zukunft ein Auge werfen sollte. Auch er hat gut abgeräumt.

Farid Ulrich mal wieder. Knapp 200 Euro reicher. Ein gelungener Samstag.

All Pics by Jonas Wedelstädt

Am kommenden Samstag, dem 1. September findet die Nike GAME ON Session am Polendenkmal in Berlin statt. Entsprechend der drei Keep-Up Missions mit den Nike Teamfahrern Lennie Burmeister, Denny Pham und Farid Ulrich wird es drei Sessions am Polendenkmal geben:

1. Titte
2. Curb
3. Stufen / Rail – dazu wird extra ein Curb gebaut und das Stufen-Set mit einem Rail erweitert.

Im Cash For Tricks Modus gibt es insgesamt 1.500 € Preisgeld zu gewinnen und jede Menge Nike Skateboarding Stuff. Mit dabei sein wird das Deutsche Nike SB Team, außerdem haben einige internationalen SB Fahrer wie Youness Amrani zugesagt. Teilnahme ist for free und ohne Anmeldung. Um 15:00 Uhr geht’s los. Für mehr Infos – klick auf den Flyer.

Hier die drei Gewinner der Missionen von Lennie, Denny und Farid, die zur Session nach Berlin eingeladen und mit frischen Nike Schuhen versorgt werden.

#keepupwithlennie

Janni Mahel – 47 Likes

#keepupwithdenny
Sepp Leingschwendtner – 732 Likes

#keepupwithfarid
Flo Ganter – 292 Likes