Tag: daryl angel

Last month marked the 15th birthday of the Nike SB Dunk, writing that story took me back into another zone and, as often happens, an interview pops up with John Motta (by Ripped Laces), an avid skater of the Dunk High. Now truth be told I had a big Arizona phase, a phase that consisted of me buying and friends gifting me local AZ videos, a nostalgic feeling that I was keen on revisiting. So I spent the weekend “researching” read, watching my favorite John Motta parts.

The whole thing started with the Daryl Angel and Ryan Lay’s Filmbot File part. I was already into Daryl’s skating but I did not know Ryan yet. So I started doing my Googles and found this video called “Peter Vlad’s Wonderful Horrible Life” in which a Ryan Lay had a part. P.V.W.H.L. is an underrated project, there were some amazing parts combined with people who skated like me, and it showed me, that people with lesser abilities could have parts that would made you want to go out and skate (weird right!?). That is not the case for John Motta though, his part was just great in all aspects, the songs, the spots, the trick selection and the editing, it all worked.

My first introduction to Mr.Motta’s skating came with this video part in “Peter Vlad’s Wonderful Horrible Life”.

That video sparked my interest, but as with many things: you are only as good as the last thing you put out. Luckily the next AZ video I saw was “A Happy Medium” and it was an instant classic. John’s part was my favorite right from the start. I watched the video almost every day, sometimes even multiple times a day and, truth be told, it never really dawned on me what made the part so appealing to me, looking back on it now it didn’t really influence my skating that much. I couldn’t wallie, wallride or do any of the hammer type stuff back then (I still can’t skate drops to this day). But maybe it just showed me a direction of skating I liked. It had a certain spot based approach, instead of just a trick based one. For instance, the wallride nollie to Banana slide at 3:05 or the pole jam wallride to pole jam at the 3:40 mark, those were things you couldn’t just do, you had to find or build those obstacles. It led me to find my “own” spots and come up with ideas for tricks to do there.

John’s “A Happy Medium” part.

After his “A Happy Medium” part came out, multiple other Motta parts got releaed. For instance, John’s parts in Skate Mental’s Am Chowder , and A Happy Medium 2 both parts were alright but they did not have the vibe that the two other parts had.

Almost at the same time as “A Happy Medium 2” came out, there where these rumors of something else dropping. And then all of a sudden some footage got dropped online via a secret “leak” which a guy on the infamous SLAP Forum found and used to create his own Motta part. On the forum the guy explains what happened:

“A while back I found an easter egg hidden on the Skate Mental website. I was on Motta’s team page and noticed a bolder font on one of his answers. I clicked on it and it brought me to a file hosting web page, I downloaded the file and it was exactly what the file name said, it was all of Motta’s raw unedited footage, also in the folder with the footage was a letter written and signed by Johns mom, basically saying John didn’t like his footage and wanted it hid on the site cuz while filming it the year before he had a bad bipolar episode causing him to be in and out of the hospital on meds for about half the year and that the doctor told him not to do anything physical, so he just wanted to hide the footage on the Skate Mental site and if someone found it that they could leak it or edit it, and I was that person so Here is what I did with it…let the leaking begin!!!”

Skate Mental Easter Egg Part

So basically this part is fan-made but the whole thing works so well that I ended up rewatching it for about a 100 times. It features some of John’s best and most innovative skating. It was the start of his current tunnel exploration phase and it features the elusive 360 flip FS Wallride, which to my knowledge had not been done before and has not really been done afterwards.

John has not been standing still and has put out multiple parts since then, but he has not been able to truly show the vibe of his current day skating in a way that correctly represents the vibe around the tunnels. But A “Happy Medium 4” is coming out this year, so maybe that will mark another new phase in an already interesting skate career. I know I am waiting to see it.

motta

A Happy medium 4 promo
 

 

Photos by Matt Price.

Thanks to Ripped Laces for inspiring me to write this.

Text By Roland Hoogwater

Kevin Lowry ist frisch gebackener Pro für Habitat Skateboards. Man möge nun vermuten, dass er sich in das Team bestehend aus Al Davis, Daryl Angel, Stefan Janoski, Marius Syvanen, Silas Baxter-Neal, Danny Garcia, Mark Suciu und Brian Delatorre einreihen würde, aber dem ist nicht so. Sein Board wird lediglich in Kanada erhältlich sein. Kevin bezieht damit einen Ausnahmestatus den auch schon Leute wie Manuel Magreiter und Günes Özdogan für den europäischen Markt besaßen. Wie dem auch sei, Kevin hat es verdient:

Nachdem wir vor kurzem schon Ben Raybourn einen Tag lang begleiten durften, ist heute Daryl Angel an der Reihe: Was hat der Mann denn so im Kühlschrank? Welche Klamotten hängen im Schrank? Und wo geht er am liebsten skaten? Wir erfahren es in diesem Video von ihm persönlich. Skateboarding gibt es übrigens auch zu sehen…

Und wer sich jetzt noch für Daryl’s Musikgeschmack interessiert, dem sei sein Jenkem Mix wärmstens ans Herz gelegt:

Daryl Angel, Marius Syvanen, Silas Baxter-Neal und Mark Suciu haben jeweils einen Tricks zum neuen Habitat Commercial beigesteuert, welches die durchaus schöne Mélange Serie bewirbt. Kann man machen!

melange

Mit einem kleinen Boot übers Mittelmeer, kleine kroatische Küstenstädte skaten und sich dabei die Sonne auf den Bauch scheinen lassen? Das kann man sich bei einem Blick aus dem Berliner Bürofenster momentan nur erträumen..
Deswegen haben Poler und Nike SB ihre neue gemeinsame Collabo mit einem kleinen Trip in die Adria gefeiert. Mit dabei sind Daryl Angel, Donovon Piscopo und Wieger Van Wageningen.. Ein kleines bisschen Sommer für die Augen.

Das Courthouse in Los Angeles ist ein legendärer Spot, der vor kurzem wieder skatebar gemacht wurde – in diesem Clip gibt Eric Koston den Spotguide und plaudert aus dem Nähkästchen. Trevor Colden, Daryl Angel und Karsten Kleppan steuern noch ein paar Tricks bei und gut ist:

Der Hype um Nike SB Chronicles Vol.2 nimmt bisher kein Ende, was kein Wunder ist, wenn man mit Leuten wie Jason Hernandez und Neckface zusammenarbeitet. Daryl Angel bringt eine dankbare Nuance Habitat Skateboards Style in das Video und fährt wohl eher unbekannte Spots, was den Part noch viel interessanter macht. Mit dem Ender hätte wahrscheinlich auch niemand gerechnet!

2013 ist in einigen Stunden vorbei und die meisten von euch überwinden gerade den Spagat zwischen Wochenende und den Feiertagen. Weiss eigentlich noch irgendwer welcher Tag gerade ist? “Skateboarding 2013 war so facettenreich und unberechenbar wie noch nie” wäre eventuell auch ein angebrachter Einstieg in unsere knackige Hitlist der diesjährigen Trends und Tendenzen für 2014.

No Comply Everything
Den Anfang macht einer der Tricks des Jahres, der No-Comply. In allen Variationen und enormer Vielfältigkeit ist er dieses Jahr neu entdeckt worden. Neu-Pioniere sind: Jake Johnson, Kevin Terpening und vor allem Pontus Alv.


Mark Suciu
Wie fühlt es sich eigentlich an 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag gefilmt zu werden. Mark Suciu kennt wohl die Antwort. Schlaf wird überbewertet und wenn er gerade keinen Part filmt dann erfindet er einfach neue Tricks, es ist doch so schön einfach.


Instagram
Lucas Puig ist wohl das beste Beispiel. Instagram brachte nicht nur neue Tricks hervor, es wurden Gerüchte, Beef und Sponsorenwechsel abgehalten und in wenigen Sekunden weltweit geteilt, kommentiert und geliked. Tendenz steigend!


Von SD zu HD und zurück auf Hi-8
Mehr als je zuvor bekam das HD Format Konkurrenz von seinen Großeltern, der Hi-8 Kamera. Palace haben es sogar zum Markenzeichen gemacht und Francisco Saco ließ einen gesamten Film im alten Format produzieren. Raymond Molinar geht sogar einen noch komplizierteren Weg und filtert seine iPhone Footage, um dieser einen Touch von VX Footage zu verleihen. Die Kreativität ist grenzenlos und wir bleiben gespannt.


Kink and die
Kinkrails sind in diesem Jahr so irrelevant relevant wie nie zuvor. Es scheint mittlerweile keinen großen Unterschied mehr zu machen, ob Rail mit Kink oder ohne. Je mehr desto besser. Vielleicht sogar mit Unterbrechung und kleinem Drop, von Kink zu Kink – oder Gap out!? Kann ja nichts passieren, man ist ja eingeloggt und bisher haben es noch alle überlebt.


Der neue Frühling der Board Companys
Fucking Awesome, 3D Skateboards, Isle Skateboards, Raymond Molinars neue Company und Alex Olsons mysteriöser Zahlencode zeigen, dass der Markt noch nicht ausgeschöpft ist oder anders, kleinere Companys weniger zu verlieren haben.

Dylan & Austyn
Dylan Rieder und sein Kumpane Austyn Gillette sind gefragter denn je. Es gibt wohl kaum ein Dorf ohne Dylan Clon, während farblos absolute Priorität gewesen ist. Diese beiden Männer haben Skateboarding in 2013 elegant aussehen lassen. Neben einem starken modischen Bewustsein, wurde auch die allgemeine Messlatte ein Stück weiter noch oben geschraubt, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Kaum ein Flip wurde niedriger gepoppt als die Vier-Board-Marke.


U.S. Teens in the 60’s
Es zeigt sich ein neuer Schlag Skater, welche verblüffende Ähnlichkeit mit den Hauptdarstellern von The Outsiders zeigen. Donovan Piscopo, Elijah Berle, Daryl Angel und co. sind die Vorreiter. Selbst die Boards haben wieder ihre alten Shapes, und das Griptape darf ruhig Leuchtfarben sein.

No Biggie
Athleten zum Anfassen und ohne Starallüren, S.O.T.Y. Award hin oder her. Ishod Wair fährt mit seinen Homies zu den Spots um Spaß zu haben. Nebenbei entsteht Footage für neue Parts und die Ads schiesst der Dude, mit dem er damals die Kickflips in der Einfahrt gelernt hat. Eine Kamera hat mittlerweile jedermann und wenn das iPhone so weiter macht, wird der Rucksack bald umso leichter. Haben wir Nyjah Huston eigentlich vergessen?

Guten Rutsch und ein frohes neues Jahr mit viel Skateboarding, Gesundheit und Liebe!

Delatorre macht den Anfang und Suciu schließt den Streifen. Joe Castruccis Habitat Skateboards zeigen erneut, und auf klassischem Wege, dass sie wohl eines der besten Teams stellen. 25 Minuten feinstes Skateboarding mit einer absolut unglaublichen Suciu Line in Philly und einigen anderen verzwickten Manövern von Daryl Angel, Stefan Janoski, Alex Davis uvm.

Nike SB stellt für wenige Stunden das neue Video Chronicles Vol.2 online und Filmemacher Jason Hernandez zeigt erneut, dass er einer der besten seines Genres ist. Ishod Wair, Daryl Angel, Donovan Piscopa uvm. machen keine Gefangenen und zerlegen Spots rund um den Globus. Das komplette Video wird ab dem 10.12 bei iTunes zum Kauf angeboten.

Am 04. Dezember ist es endlich soweit! Zwei Jahre nach Vol. 1 geht die Nike SB Chronicles Reihe in die zweite Runde. Das Fahrer-Line-Up spricht mit Shane O’Neill, Ishod Wair, Daryl Angel, Theotis Beasley, Donovan Piscopo, Justin Brock und Luan Oliveira für sich und dementsprechend hoch sind die Erwartungen.

Wer das neue Werk von Jason Hernandez noch vor allen anderen sehen will, der kann sich jetzt kostenlos die Nike SB APP für sein iPhone laden. Das Video wird dann ab dem 04. Dezember 06:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit für genau 24 Stunden in der Nike SB App zu sehen sein.

Wer mehr auf Big Screens, Kino-Atmosphäre und Premieren-Flair steht, für den gibt es verteilt in der ganzen Bundesrepublik folgende Premieren:

09. Dezember, 20:00 Uhr – München, Hans-Sachs-Straße 7 im Arena Kino
10. Dezember, 21:00 Uhr – Köln, Hahnenstraße 6 im Filmclub813
13. Dezember, 20:00 Uhr – Nürnberg, Gewerbemuseumsplatz 3 im Cinecitta Kino
13. Dezember, 21:00 Uhr – Trier, Luxemburger Straße 6 im Lucky’s Luke
14. Dezember, 18:00 Uhr – Berlin, Revaler Straße 99 in der Skatehalle Berlin
21. Dezember, 14:30 Uhr – Hamburg, Theaterstraße 10 im Metropolis Kino

Genauere Infos zu den einzelnen Premieren gibt’s bei den jeweiligen Shop Partnern.

Und jetzt last but not least noch einmal der aktuelle Trailer zur Einstimmung:

VX 1000 Footage ist ein absoluter Evergreen und wie gemacht für Skateboarding. Mark Suciu, Ben Raemers, Daryl Angel und co. in einem Edit von Jusitn Albert aus San Jose, Kalifornien. Wie immer muss man sich fragen, ob es nur eine Version von Mark Suciu gibt; wie sonst kann man sich diese hochqualitative Quantität erklären?

Um die Vorfreude auf Vol. 2 etwas zu steigern, zeigt Nike SB nun Unplugged Versionen aus dem SB Chronicles Vol. 1. In folgendem Teil präsentiert Daryl Angel seinen Teamkameraden Clark Hassler.

Das lang ersehnte Nike Skateboarding Chronicles 2 kommt mit einem neuen Trailer, der das Warten nur noch unausstehlicher macht. Zu sehen sein werden dieses mal: Luan Oliveira, Daryl Angel, Donovon Piscopo, Theotis Beasley, Justin Brock, Shane O’Neill und Ishod Wair. Wann genau der Streifen kommt ist noch nicht bekannt.

MOB Griptape zeigt eine neue Montage mit einigen Hochkarätern wie z.B.: Austyn Gillette, Stefan Janoski, Daryl Angel und Silas Baxter-Neal.

“All we need are some tasty waves, cool buzz, some honeys, and we’re all fine.” – So beschreibt Raymond Molinar seinen mit iMovie geschnittenen Clip bei Vimeo. Damit ist eigentlich auch schon alles gesagt – Vielleicht interessiert euch noch, wer in diesem Clip gefeatured wird? Austyn Gilette, Jesse Alba, Danny Montoya, Daryl Angel, Gilbert Crocket und Raymond Molinar selbst. Lohnt sich!

Das Skateboarder Magazine hat einen Clip vom Best Trick Contest beim Tampa Pro, mit allen Highlights und einigen Tricks, die man bisher noch nie gesehen hat.

Raymond Molinar hat das Fisheye auf’s Iphone gesteckt und ist mit seinen Jungs aus der Nachbarschaft, durch die Straßen gezogen. Mit dabei sind unter anderem Gilbert Crockett, Daryl Angel und Jordan Taylor.

Da Luan Oliveira ab sofort auf Nike ist, dachten sich seine Teamkollegn P-Rod, Daryl Angel und Ishod Wair ihm einen Besuch abzustatten. Und logischerweise wurde auch geskatet, was das Zeug hält.