KAP686 Contest Recap

Am vergangenen Samstag fand in Köln, direkt am Rheinufer, der KAP686 Contest statt und bot eine Skateboard Party mit bestem Wetter und noch besserer Stimmung, so wie es sich für eine Karnevalshochburg gehört. Weiter Informationen und einen Bericht über den Event, findet ihr hier im offizielen Recap des Dom Skateboarding e.V

In einer Millionenstadt wie Köln ist die Skateboard-Szene groß und vielfältig. Aber einmal im Jahr kommt sie am Rheinufer zusammen, um rauszufinden, wer die Nummer eins auf Deutschlands bestem Street-Plaza. Nach dem grandiosen Auftakt im vergangenen Jahr war es am Samstag Zeit für den zweiten Team Kap Contest am KAP686. Neben den Kölner Locals waren Teams aus der ganzen Republik am Start, um gemeinsam mit hunderten Zuschauern Skateboarding zu feiern. Das Prinzip ist dasselbe wie im Vorjahr: Drei-Mann-Teams treten in Jam Sessions aufs Gaspedal, immer im direkten Vergleich Team gegen Team. Im KO-Prinzip wird durchgeskatet, bis am Ende eine Gewinner-Crew übrigbleibt.


Marcel Weber, BS Grab

2012 waren es die Locals vom Kölner „Wasted Box“-Skateshop, die mit schnellem und harten Skateboarding die Nase vorn hatten. In diesem Jahr allerdings waren die Topdogs aka Team „TPDG“ bestehend aus Danny Sommerfeld, Kai Hillebrandt und Felix Lensing, die trotz Hochsommer-Temperaturen das Kap 686 gnadenlos in Grund und Boden shreddeten und sowohl den ersten Platz als auch 1200 Euro Preisgeld klarmachen konnten. Die besten Locals von „Wasted Box“ landeten auf Platz 4, hinter Team „Red Bull“ (3. Platz) und Team „Tightass“.


Felix Lensing, BS Bluntslide


TPDG’s finest

Für Verpflegung und Festival-Atmosphäre war durch die Unterstützung der Sponsoren Vans, Red Bull, Planet Sports und Warsteiner gesorgt, die Crowd und die Skater wurden mit Vans Waffeln, KAP-Burgern, Wassereis und eiskalten Getränken trotz brütender Hitze bei Laune gehalten.


Cheeseburger für den zweiten Platz

Und weil kein richtiger Contest ohne anständige After-Show-Party auskommt, ging es im Anschluss mit einer eigens dazu gecharterten KVB-Bahn vom Rheinufer ohne Umwege ins Ehrenfelder Arttheater, wo bei der Minirampsession im Vorgarten und auf den drei Floors der Getaddicted Party jegliche Restenergie rausgetanzt wurde. Der Erlös des Team Kap Contests am KAP686 geht wie im Vorjahr zugunsten des gemeinnützigen Dom Skateboarding e.V., der damit weitere Skatepark-Projekte in Köln realisieren kann. Damit es auch im nächsten Jahr wieder heißen kann: Welches Team regiert das Kap? Wir freuen uns auf 2013 und den Team Kap dreipunktnull.

Resulate:
1. TPDG
2. Tightass
3. Red Bull
4. Wasted Box

All Photos by Hendrik Herzmann / All rights Dom Skateboarding e.V.